Willkommen auf den Webseiten der GdP-Kreisgruppe Recklinghausen!

www.respekt-ja-bitte.de

14. Januar 2021

Pressemitteilung

Markus Robert zum stellvertretenden Landesvorsitzenden gewählt

Foto: Uschi Barrenberg/GdP   Düsseldorf.

Der Beirat der Gewerkschaft der Polizei (GdP) hat heute den Recklinghäuser Ersten Polizeihauptkommissar Markus Robert (53) zum stellvertretenden Landesvorsitzenden der GdP gewählt. Zuvor hatte Markus Robert, der seit dem Sommer des vergangenen Jahres auch Vorsitzender des Hauptpersonalrats der Polizei im Düsseldorfer Innenministerium (PHPR) ist, dem Geschäftsführenden Landesbezirksvorstand bereits als ordentliches Mitglied angehört. Die Wahl zum stellvertretenden Landesvorsitzenden ist wegen der Corona-Pandemie in einem schriftlichen Abstimmungsverfahren erfolgt.

weiterlesen


06. Januar 2021

Events 2021 – Aktion mal ganz anders

  Foto: ©mikkelwilliam_iStock.com   

Für alle GdP-Mitglieder gibt es auch in 2021 tolle Aktionen und Veranstaltungen. Mit Rücksicht auf das aktuelle Infektionsgeschehen rund um Covid 19 gibt es von Januar bis April digitale Angebote. Vom Home-Workout über das Online Escape Game Diamantenfieber bis zu einem virtuellen Lauftreff. Neu sind in diesem Jahr auch das GdP-Sommerfest für die ganze Familie und der GdP-Spieleabend. Hier heißt es „back to the roots“ mit Flippern, Kickern und Co.

Natürlich gibt es auch in 2021 das beliebte Motorradfahrsicherheitstraining, das Bowlingturnier und ein 4-Stunden-Kartrennen. Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Einfach anmelden, mitmachen und Spaß haben.

Weiterlesen


05. Januar 2021

Pressemitteilung

Deutlicher Zuwachs trotz schwieriger Rahmenbedingungen

  Foto: Sven Vüllers/GdP   Düsseldorf.

Trotz schwieriger Rahmenbedingungen hat die Gewerkschaft der Polizei (GdP) im vergangenen Jahr erneut einen deutlichen Mitgliederzuwachs erzielt. Ende Dezember zählte die GdP, die ausschließlich Polizistinnen und Polizisten, Tarifbeschäftigte und Verwaltungsbeamte der Polizei organisiert, in NRW 44 811 Mitglieder. Das sind noch einmal 1100 Mitglieder mehr als im Jahr zuvor. Im Vergleich zu 2016 sind es sogar 5000 Mitglieder mehr.

2020 war für die Polizistinnen und Polizisten kein einfaches Jahr. Nicht nur wegen der Auswirkungen der Corona-Krise auf den Berufsalltag, sondern auch wegen der enormen Arbeitsbelastung, die mit der Bekämpfung des Kindesmissbrauchs, der wachsenden Cyberkriminalität und der Abwehr der immer noch bestehenden Terrorgefahr für die Polizei verbunden ist. Hinzu kommen die immer noch spürbaren Auswirkungen des jahrzehntelangen Personalabbaus und die unzureichende technische Ausstattung vieler Dienststellen.

Weiterlesen

 

22. Dezember 2020

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

2020 war für die Polizistinnen und Polizisten ein in vielerlei Hinsicht besonders Jahr. Wir sind mit Herausforderungen konfrontiert worden, mit denen vorher in dieser Dimension niemand gerechnet hat. Von der Aufdeckung der Missbrauchsfälle an Kindern bis hin zum Verdacht, dass Polizisten rechtsextreme Posts geteilt haben. Vor allem aber war 2020 durch Corona geprägt.

Trotzdem war 2020 ein erfolgreiches Jahr. Bei den Straftaten und den Verkehrsunfällen gab es deutliche Rückgänge. Bei den Einstellungszahlen, den Aufstiegschancen und der Ausrüstung gab es wichtige Verbesserungen. Vor allem, weil die GdP nicht locker gelassen hat! Auch wenn hier noch vieles zu tun ist, zeigt das jetzt zu Ende gehende Jahr ganz klar: Einmischen lohnt! GdP wirkt!

Weiterlesen


18. Dezember 2020

Pressemitteilung

GdP rechnet mit starkem Anstieg infizierter Polizisten

 Foto: GdP Düsseldorf   

Düsseldorf. Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) hat die heute von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) bekanntgegebene Reihenfolge bei der Corona-Schutzimpfung, nach der der größte Teil der Polizisten erst in der zweiten Jahreshälfte geimpft werden soll, als krasse Fehlentscheidung kritisiert. „Für die Polizistinnen und Polizisten wird das Risiko, bei einem Einsatz mit Corona infiziert zu werden, in den nächsten Wochen stark steigen, weil wir es mit immer mehr Menschen zu tun haben, die sich nicht an die Corona-Regeln halten und aggressiv auftreten. Die Polizisten können aber keinen Abstand einhalten, wenn sie auf unbelehrbare Corona-Leugner treffen“, sagte der nordrhein-westfälische GdP-Vorsitzende Michael Mertens.

weiterlesen


14. Dezember 2020

Pressemitteilung

Polizei-Chats: Aufhebung der Suspendierungen als Chance zur Versachlichung der Diskussion nutzen!

Düsseldorf.

Als überfällig hat die Gewerkschaft der Polizei (GdP) die Entscheidung von Innenminister Herbert Reul (CDU) bewertet, die Suspendierung von sieben Polizisten aus Essen, gegen die zu Unrecht wegen des Verdachts der Verbreitung rechtsradikaler Bilder ermittelt worden war, aufzuheben. Die sieben Beamten haben heute ihren Dienst wieder aufgenommen, nachdem trotz intensiver Ermittlungen bei ihnen keine Hinweise dafür gefunden wurden, dass sie rechtsradikale Posts verschickt oder sich in anderer Form rechtsradikal geäußert haben.

Bereits Ende Oktober hatte das Innenministerium die Suspendierung von neun weiteren Beamten aufgehoben, nachdem sich auch dort die Vorwürfe, sie ständen rechtsradikalen Positionen nahe, als falsch erwiesen haben. Damit sind 16 von 31 zunächst beschuldigten Beamtinnen und Beamten wieder im Dienst.

weiterlesen

08. Dezember 2020

Pressemitteilung

Reul schiebt Fortbildung aufs Abstellgleis

  Foto: Manfred Vollmer/GdP   Düsseldorf.

Um im Kampf gegen die Straftäter mithalten zu können, wird bei der Polizei eine flexible, qualitativ hochwertige Fortbildung immer wichtiger. Trotzdem sollen Polizisten, die als Lehrende ihr Fachwissen an die eigenen Kolleginnen und Kollegen weitergeben, anders als in den vergangenen 20 Jahren keine Lehrzulage mehr bekommen. Das hat Innenminister Herbert Reul (CDU) der Gewerkschaft der Polizei (GdP) mitgeteilt. Reul begründet seine Entscheidung damit, dass die Polizisten, die in der Fortbildung eingesetzt sind, nur einen Teil ihrer Arbeitszeit selber unterrichten, in den übrigen Arbeitsstunden dagegen die Kurse nur vorbereiten und den Einsatz externer Referenten organisieren würden. Zudem hätten die Lehrenden am Wochenende und an Feiertagen frei und dürften sich Anschluss an ihre Zeit als Lehrende die Behörde, in die sie versetzt werden, selber aussuchen.

Weiterlesen


01. Dezember 2020

Pressemitteilung

Ohne Vermögensabschöpfung bleiben LKW-Kontrollen wirkungslos

Foto: Sven Vüllers/GdP Düsseldorf.

Jeder zehnte Verkehrsunfall in NRW, bei dem Menschen verletzt werden, geht auf einen LKW zurück. Jeder fünfzigste LKW-Unfall mit Verletzten endet sogar tödlich. Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) unterstützt deshalb ausdrücklich die gestern Abend bei einer nächtlichen Verkehrskontrolle gemachte Ankündigung von Innenminister Herbert Reul (CDU), die Zahl der LKW-Kontrollen in NRW zu erhöhen. Damit kommt die Polizei der EU-Vorgabe, mindestens vier Prozent des Güterfernverkehrs zu kontrollieren, zumindest ein Stück näher. Nach Beobachtungen der GdP bleiben die zusätzlichen Kontrollen trotzdem wirkungslos, wenn es nicht gelingt, auch die Spediteure für die Verkehrsverstöße zur Verantwortung zu ziehen.

Weiterlesen


01. Dezember 2020

Bildungsprogramm 2021: Anmeldung ab sofort möglich!

Foto: Sven Vüllers/GdP

Zwar ist die Corona-Pandemie nicht vorüber, dennoch freuen wir uns auf das neue Fortbildungsjahr 2021 und hoffen, dass die bei unseren Mitgliedern beliebten Präsenz-Seminare bald wieder stattfinden können.

Ob Zukunftsthemen, Gewerkschaftspolitik oder fachliches Know-how, wir bieten unseren Mitgliedern im kommenden Jahr rund 60 Seminare an, damit sie stets informiert bleiben. Mehr Fach- und Methodenwissen, praktische Gewerkschaftsarbeit und Personalvertretung – das Weiterbildungsangebot der GdP NRW knüpft eng an die täglichen Anforderungen im beruflichen und gewerkschaftspolitischen Alltag an und bietet eine tolle Möglichkeit, sich auch privat weiterzubilden und dafür den Rechtsanspruch auf Weiterbildung zu nutzen. Von „Brennpunkt Kriminalität“, „Grundlagen für Vertrauensleute“ oder „Social-Media-Training“ bis hin zu „Rechtsextremismus und Rechtspopulismus“ ist das Angebot für unsere Mitglieder groß. Und natürlich wird auch in 2021 das Seminar „Vorbereitung auf den Ruhestand“ für Pension und Rente angeboten.

Weiterlesen


26. November 2020

Aktuelle Musterwidersprüche - Amtsangemessene Alimentation

Rechtsprechung fordert weitreichende Anpassungen in der Besoldung

Foto: Sven Vüllers/GdP

Das Bundesverfassungsgericht hat mit 2 Entscheidungen in diesem Jahre festgestellt, dass die Besoldung im Land Berlin zwischen den Jahren 2009 und 2015 zu gering bemessen war. Auch bei der Besoldung kinderreicher Beamtinnen und Beamten in Nordrhein-Westfalen angeht, wurde eine Unteralimentation festgestellt. Hierüber hatten wir mit Flugblatt vom 12.10.2020 informiert und anschließend einen Musterwiderspruch für kinderreiche Beamtinnen und Beamtinnen zur Verfügung gestellt.Den Musterantrag findet ihr hier: https://www.gdp.de/gdp/gdpnrw.nsf/id/DE_Aktuelle-Musterwidersprueche-gegen-Familienzuschlag?open&ccm=200012

Weiterlesen





 
 
 
 
E-Mail
Anruf
Karte